Projekt 55+

Das Projekt 55+ ist Bereich der Evangelischen Erwachsenenarbeit im Kirchenkreis Soltau

1489915402.xs_thumb-

Frauenfrühstück am Erntedanksamstag

Im Rahmen des Projekts 55+ organisierte ein Frauenteam unter der Leitung von Katrin Schoppe ein Frauenfrühstück in der St. Johannisgemeinde in Soltau.
Das Team lud ein zu einem wunderbaren Frühstücksbufett und einem spannenden Vortrag von Pastorin Dr. Budke-Grüneklee zum Thema "Frauen der Reformation" ein.
Spannend, weil sie über Frauen zu berichten wusste, die in mutiger, emanzipatorischer und freiheitlicher Weise ihren Glauben an Jesus Christus zur Zeit der Reformation lebten und sich auch Gehör verschaffen konnten. Frauen, die anfingen zu predigen, Lieder zu schreiben ... dann aber über Jahrhunderte in Vergessenheit gerieten und nun von zeitgenössischen Theologinnen neu entdeckt werden.
Das war ein fröhlicher und informativer Vormittag, zu dem sich knapp 80 Frauen einfanden und über Gemeinde- und Kirchenkreisgrenzen miteinander ins Gespräch kamen.
1506777170.medium

Bild: Torsten Schoppe

1489915402.xs_thumb-

Silberglanz - von der Kunst des Alters


Donnerstag, 19. Oktober - Treffen am Bahnhof Soltau um 12.45 Uhr
Kosten: € 17 (inklusive Zugfahrt nach Hannover)

"Die Kunst des Alters" in seiner Ausstellung widmet sich das Landesmuseum diesem Thema aus kunsthistorischer Sicht.
Die Sonderschau greift aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auf - wie etwa die aktive Generation 60+, aber auch die Auseinandersetzung mit Krankheit, Altersarmut und Ausgrenzung im Alter - und setzt sie in Beziehung zur Kulturgeschichte. Bedeutende Gemälde und Skulpturen aller großen Kunstepochen vom Alten Ägypten bis in die Gegenwart zeigen eindrücklich die unterschiedlichen Blickweisen auf das Alter und verdeutlcihen den Wandel, den Altersbildnisse im Laufe der zeit und in den verschiedenen Kulturen vollzogen haben.

Anmeldung (bis 10. Oktober): Torsten Schoppe -  torsten.schoppe@evlka.de  -  05191 927520
1506574467.medium_hor

Bild: Landesmuseum Hannover

1489915402.xs_thumb-

Gutes Leben - Heute und Morgen

Zwei Themenreihen in Luther/Soltau und Urbani/Munster

Vortragsreihe rund ums Älterwerden und Vorsorgen startet

Die Aktion 55+ des Ev.-luth. Kirchenkreises Soltau und seine acht Evangelischen Stiftungen laden zu einer Gesprächsreihe übers Älterwerden und Vorsorgen ein. Zur aktiven Lebensplanung gehört neben der Gestaltung des Ruhestandes und der Zeit der zunehmenden Immobilität auch die Frage des Lebensendes. Eingeladene Fachleute werden zu Fragen nach altersgerechtem Wohnen und häuslicher Pflege, der Gestaltung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Stellung nehmen und auch das Thema anschneiden, wie richtiges Vererben geht, damit der letzte Wille auch geschieht.

Um möglichst vielen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen, gibt es das Angebot jeweils in den Kirchengemeinden St. Urbani in Munster und Luther in Soltau.

Als Ansprechpartner für die Aktion 55+ wird Pastor Torsten Schoppe aus der Kirchengemeinde Wolterdingen die einzelnen Abende theologisch begleiten.

Gleich zu Beginn der Reihe heißt es: "Das Beste zum Schluss…". Über Tod, Beerdigung und Umgang mit Trauer werden der Bestatter…. aus ….. und Pastor Schoppe von ihren praktischen Erfahrungen berichten.

Am zweiten Abend, der unter dem Motto "Mein Wille geschehe" steht, geht es nicht nur um die rechtssichere Gestaltung von Testamenten. Denn schon vor dem Ableben sollten mittels Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht die richtigen Weichen gestellt werden. Mit der Rechtsanwältin und Notarin Dorothea Eimer aus Soltau konnte dazu eine profunde Kennerin der Materie gewonnen werden.

"Bleiben, wo ich bleiben will" schließt dann die diesjährige Reihe ab. Dabei wird der Architekt Gordon Fuge aus Bergen Tipps rund um das altengerechte Bauen und Umbauen geben. Mit Informationen zur häuslichen Pflege zeigt Dorothea Gothe, Pflegedienstleiterin von der Diakoniestation Soltau zudem weitere Möglichkeiten auf, so lange wie möglich das vertraute Wohnumfeld genießen und darin verbleiben zu können.

Im Anschluss wird jeweils noch Möglichkeit zum Austausch und persönlichen Gespräch mit den Teilnehmern und Referenten sein.





Bild: KK Soltau

1489915402.xs_thumb-
Der Kirchenkreis Soltau bietet das Projekt 55+ an und lädt ein:
- Menschen, die sich im Übergang vom Berufsleben zum Ruhestand befinden
- die etwas von ihren Lebens-und Arbeitserfahrungen mit - teilen möchten
- Männer und Frauen, die neuen Raum in der Kirche für sich entdecken wollen
- Menschen jeden Alters, die sich von den Angeboten des Projekts ansprechen lassen

Das Projekt 55+ bietet an:
- geistig-geistliche Vortragsangebote
- Tagesfahrten, Ausstellungen, Besichtigungen
- Seminarveranstaltungen (auch in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Hermannsburg)
- Bildungsfahrten

Angebote werden auf dieser Website, in Jahresflyern oder in der Tagespresse vorgestellt.
Ansprechpartner: Pastor Torsten Schoppe - Tel. 05191 927520
1490037673.medium

Bild: KK Soltau